Vorteile
für Ihre Branche

  • Drehkreuz für die Neue Seidenstraße:  in 12 Tagen in China (Transit per Nachtsprung)
  • Erstklassige Logistikinfrastruktur
  • Expertise und Logistikmanagement
  • Trimodale Schnittstelle internationaler Transportwege

Beste Verbindung
bis nach China 

Als Schnittstelle internationaler Transportketten für Schiene, Seeweg und Straße sind wir ein perfekter Standort für Logistikunternehmen. Mukran Port, dem wir direkt angeschlossen sind, punktet unter anderem mit Deutschlands größtem Eisenbahnfährhafen. Fähren und RoRo-Schiffe fahren mehrmals wöchentlich nach Schweden, Russland, Lettland und Litauen. Dank unserer engen Anbindung an die Neue Seidenstraße erreichen Sie China von hier aus in nur 12 Tagen. Auch infrastrukturell ist unser Standort bestens für die Logistik, selbst für Schwerlasten, ausgestattet. Und nicht zuletzt geben wir unsere Expertise aus zahlreichen Logistikprojekten gerne an Sie weiter und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für Sie.

LOGISTIK-HUB ZWISCHEN ASIEN UND EUROPA
IN 12 TAGEN NACH CHINA

 

In direkter Nachbarschaft des Mukran Port profitieren Sie von dessen enger Vernetzung mit zahlreichen Hubs in Deutschland, im Ostseeraum und in Kontinentaleuropa. Als Drehkreuz für die Neue Seidenstraße rückt er für Sie zusätzlich China mit einem immensen Absatz-, aber auch Zulieferermarkt in greifbare Nähe. In nur 12 Tagen erreichen Sie im Transit per Nachtsprung das Reich der Mitte. Verschiedene Ostseeschiffslinien verbinden Sie außerdem mit weiteren attraktiven Märkten in Skandinavien, Russland, Finnland und im Baltikum. Wöchentliche Short-Sea-Verkehre führen beispielsweise nach Karlshamm in Schweden und nach Klaipeda in Litauen. Mehrmals pro Woche legen bei uns außerdem Fähr- und RoRo-Schiffe nach St. Petersburg in Russland und Ventspils in Lettland ab. Bestens verbunden sind Sie bei uns aber auch über die Schiene mit den Wirtschaftszentren Hamburg, Duisburg, Köln, Mannheim, Nürnberg und Rotterdam. Von dort gelangen Sie via Gateway weiter in wichtige Industriezentren Europas.

ERSTKLASSIGE LOGISTIKINFRASTRUKTUR
FÜR ALLE FÄLLE GERÜSTET

Dank direkter Hafenanbindung profitieren Sie bei uns von einer in namhaften Großprojekten erprobten Logistikinfrastruktur. Speziell für Logistik sowie die Lagerung von Schwerlast und Containern halten wir freie Flächen an der Kaikante mit direktem Zugang zu den Liegeplätzen frei. Hier lassen sich Schiffe jeder Größenordnung abfertigen. Dafür stehen Kräne und anderes Equipment auch für sperrige und schwere Lasten bereit. Auch auf dem übrigen Gelände bieten wir Ihnen verschiedenste Verladeoptionen, beispielsweise Reachstacker.

KUNDENSPEZIFISCHES PROJEKTMANAGEMENT 
RUND-UM-SORGLOS INVESTIEREN

Dank unserer weitreichenden Expertise gehen uns Schwerlast und Logistik leicht von der Hand. Zu unseren Referenzen zählen unter anderem Lager- und Logistiklösungen für den Copenhagen Metro Tunnel. Unsere Expertise geben wir gerne an Sie weiter. Mit unserem Rundum-Sorglos-Paket können Sie sich voll und ganz auf Ihr Logistikgeschäft konzentrieren, während wir uns um Projektmanagement, Grundstückskauf, Hallenbau und sogar Behördengänge kümmern. Gerne unterstützen wir Sie auch in der Abwicklung von Logistikketten, Umschlags- und Lagerlogistik, Bahnlogistik und übernehmen Rangier- und Transportaufgaben.

 

SCHNITTSTELLE INTERNATIONALER TRANSPORTWEGE
SCHIENE, SEEWEG UND STRAßE

Zentral in Europa gelegen, bilden wir eine Schnittstelle internationaler Transportketten – für Schiene, Seeweg und Straße. Der Mukran Port ist unter anderem Deutschlands größter Eisenbahnfährhafen mit Schienen, die direkt ins Ladedeck der Fähren führen. Dank verschiedener Umlademöglichkeiten in unserem 60 ha großen Bahnterminal ist ein kombinierter Verkehr problemlos möglich. Als westlichster Frachtbahnhof der Transsibirischen Eisenbahn ist der Mukran Port konkurrenzlos. Neben Gleisen der europäischen Normalspur verfügen wir auch über russische Breitspur. Und auch für den Seeweg punkten wir mit einem Superlativ: Wir sind Deutschlands nordöstlichster Tiefseehafen mit einer Wassertiefe von 10,5 Metern. Darum können Schiffe bei uns von der Kaikante direkt in See stechen – ohne Revierfahrten und Lotsenpflicht. Neben verschiedenen Ostseeschiffslinien etablieren wir auch kurzfristig Seeverbindungen für einen dauerhaften oder projektbezogenen Austausch von Gütern. Auf der Straße gelangen Sie über den gut ausgebauten Autobahnzubringer B96 zur A20. Dank niedriger Stauquoten erreichen Sie so in kurzer Zeit die Wirtschaftszentren Berlin, Hamburg und Stettin.